AGB

1. Vertragspartner, Vertragsgegenstand

Vertragspartner sind das Fitness- und Gesundheitsstudio „Effektiv“, Inhaberin Erika Gärtner-Buttmi, Birkenau einerseits und der Unterzeichner des umseitigen Aufnahmenantrages (im folgenden Mitglied genannt) andererseits.

Dieser Vertrag berechtigt das Mitglied zur Nutzung der vertraglich vereinbarten Leistungen und Kurse sowie des Studios innerhalb der täglichen Öffnungszeiten.

2. Öffnungszeiten / Gebrauchsüberlassung

Die Öffnungszeiten werden durch Aushang bekannt gegeben.

3. Vertragsbeginn / Vertragsdauer

Vertragsbeginn ist jeweils der 1. eines Monats. Wird ein Vertrag während des laufenden Monats abgeschlossen, ist Vertragsbeginn der 1. des Folgemonats.
Für den laufenden Monat wird ein Teilbetrag fällig, der tagesgenau zu berechnen ist und per Lastschrift mit der ersten Abbuchung eingezogen wird.

Die Laufzeit des Mitgliedsvertrages ergibt sich aus der umseitigen Vereinbarung.

Die Mitgliedschaft verlängert sich, mit Ausnahme der 24monatigen Mitgliedschaft, jeweils um den ursprünglich vertraglich vereinbarten Zeitraum, wenn sie nicht 6 Wochen vor Ablauf der Vertragsdauer gekündigt wird.

Die Mitgliedschaft mit einer Mindestlaufzeit von 24 Monaten verlängert sich um 12 Monate wenn sie nicht 6 Wochen vor Ablauf der Vertragsdauer gekündigt wird.

4. Ausfallzeiten

Bei Schwangerschaft kann ein Ruhen des Vertrages vereinbart werden. Weiter ist es möglich, bei Verletzung oder Krankheit, die die Nutzung des Studios, bzw. der Kurse für die Dauer von mehr als einem Monat unmöglich macht, ein Ruhen der Mitgliedschaft zu beantragen.

Bei Inanspruchnahme von Ruhezeiten ist ein fachärztliches Attest vorzulegen. Ohne ein solches kann eine Ruhezeit nicht beantragt werden. Die maximale Ruhezeit beträgt 3 Monate. Während dieser Ruhezeit ist ein monatlicher Beitrag in Höhe von 50% des aktuellen Mitgliedsbeitrages zu leisten.

Die Restlaufzeit der ursprünglichen Mitgliedschaftsvereinbarung schließt sich in einem solchen Fall an den vereinbarten Ruhezeitraum an.

Ein außerordentliches Kündigungsrecht bleibt hiervon unberührt.

5. Kündigung

Die Mitgliedschaft kann bei Einhaltung einer Frist von 6 Wochen zum Ablauf der vereinbarten Vertragslaufzeit gekündigt werden. Die Kündigung bedarf zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Maßgeblich für die fristgerechte Kündigung ist der Zugang der Kündigungserklärung beim Vertragspartner.
Jede Vertragspartei ist berechtigt, das Vertragsverhältnis vorzeitig aufgrund eines ihr zustehenden außerordentlichen Kündigungsrechtes zu kündigen.

6. Hausordnung

Jedes Mitglied unterliegt der Hausordnung und hat den Anordnungen des Personals Folge zu leisten. Die Hausordnung ist für jeden sichtbar innerhalb der Einrichtung angebracht und wird jedem Mitglied zu Beginn der Mitgliedschaft ausgehändigt und hinreichend erläutert.

7. Pflichten der Mitglieder

Anschriftsänderungen – bei Bankeinzug auch Kontoänderungen– sind „Effektiv“ unverzüglich mitzuteilen. Unterlässt das Mitglied die Mitteilung, so sind „Effektiv“ die dadurch entstehenden Kosten (Aufwand für Einwohnermeldeamtsanfragen, Bankrücklastenkosten und Mahnungen, etc.) zu ersetzen.

8. Schlüsselverlust

Wird durch den Verlust des dem Mitglied ausgehändigten Schrankschlüssels der Austausch des gesamten Schlosses notwendig, bzw. muss ein neuer Schlüssel gefertigt werden, so hat das Mitglied die dadurch anfallenden Kosten zu tragen. Die dem Mitglied gesetzlich eingeräumte Entlastungsmöglichkeit hinsichtlich des fehlenden Verschuldens bleibt unberührt.

9. Haftung

„Effektiv“ haftet nicht bei Unfällen oder Schäden, die sich das Mitglied bei Training an den Geräten oder bei Teilnahme an einem der angebotenen Kurse zuzieht, soweit „Effektiv“ nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last gelegt werden kann.

10. Schlussbestimmungen

Die Vertragsschließenden vereinbaren, dass Nebenabreden zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform bedürfen und auf die Einrede der mündlichen Vertragsänderung verzichtet wird. Dies gilt auch für die vorliegende Klausel.
Sollten einzelne Klauseln dieses Vertrages ganz oder teilweise unwirksam sein, so berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Klauseln. Der Vertrag bleibt im Grundsatz bestehen, wobei die unwirksame Klausel durch eine Klausel zu ersetzen ist, die dem Zweck der unwirksamen Klausel am nächsten kommt.