Rücken- und Nackenfit

Spiralstabilisation und Spirale Bewegungsdynamik für dauerhaft stabile Gelenke, Füße und einen gesunden Rücken nach der Trainingsmethode von Dr. med. Richard Smisek.

Die Entwicklung

Dr. med. Richard Smisek entwickelte die Methode zur spiralen Stabilisierung durch Muskelketten mit dem Ziel das optimale Muskelgleichgewicht bei Patienten zu erreichen. Die Ursache von Risikofaktoren für Rückenschmerzen hat er gefunden, nämlich die falsche Stabilisation des Körpers im Brustkorb-, Bauch und Beckenbereich. Die Entwicklung der Methode begann vor über 30 Jahren im sportlichen Bereich und wird auch heute von einer Reihe von Spitzensportlern als Konditionstraining angewandt, mit dem Ziel, die sportliche Leistung zu verbessern und der Überlastung bzw. der Degeneration der Wirbelsäule, sowie der großen Gelenke beim Sport vorzubeugen oder sie zu regenerieren.

Der Schlüssel zu Schmerzfreiheit und Beweglichkeit:

Die Spiralstabilisation bringt die Muskeln in ihre natürliche Funktion zurück und ….

das Besondere an der Methode ist, dass die Gelenkachsen, die Wirbelsäule und die optimale Atmung in jeder Bewegung trainiert wird. Die Übungen haben auch eine große Bedeutung bei der Prävention und Behandlung von Schäden der großen Gelenke (Hüft-, Knie- und Schultergelenk, Fußgelenke und Fußgewölbe).

Zurück zum Sport, sowie die Lebensqualität verbessern:

Inzwischen haben mehr als 30 Jahre klinische Erfahrung Patienten mit Wirbelsäulenbeschwerden in Lenden-, Brust- u. Halsbereich Bandscheibenbeschwerden und Skoliosen regenerierend erreicht.

Für Körper und Seele:

Der gleiche positive Effekt ist bei der Auswirkung von Wirbelsäulenstörungen auf die Funktion der inneren Organe festgestellt worden. Die Aktivität der spiralen Muskelverkettung im Körper gibt die Möglichkeit nicht nur den Bewegungsapparat, sondern auch die ganze menschliche Motorik und das seelische Gleichgewicht zu verbessern. Bei jeder Übung werden Atem und Bewegung in Einklang gebracht, um mit Optimierung der Stoffwechselversorgung Stress abzubauen und das eigene Wohlbefinden zu steigern.